Fotos: Paula Birnbaum Aufmacher Lowkal
Lowkal

Weniger Kohlenhydrate

Das Lowkal bereichert das kulinarische Mekka rund um den Ludwigkirchplatz

Lowkal 2

„Ach, das waren noch schöne Zeiten als es hier saftige Steaks gab“, murmelt ein Passant provo­zierend laut, während er an dem Lowkal in der Pfalz­burger Straße vorbeigeht. „Gibt’s hier immer noch!“ kontert die Besitzerin Nadja Müller kess. Und sie hat Recht: Rumpsteak mit Pfifferlingen und Blumenkohl­püree findet sich auf der Karte und das Gericht hat Schmackes. Das Besondere hierbei ist das Blumenkohl­püree, eine Mischung aus Blumenkohl und Kicher­erbsen. „Blumenkohl allein wäre zu bitter“, erklärt Küchenchef und Restaurant-Partner Jens Bernert. Die gängigere Beilage Kartoffel­püree kommt hier nicht auf den Teller, denn das Konzept des Ladens ist eine kohlenhydratarme Ernährung – nur „low carb“ im Lowkal. Außerdem wird jedes Gericht ohne Zucker serviert.

Lowkal 1

Nadja Müller hat vor 15 Jahren Restaurant­fachfrau gelernt und während­dessen mit ihrem heutigen Co-Besitzer und Küchenchef Jens Bernert Bekanntschaft gemacht. Sie selbst hat nach der Ausbildung Ernährungs­wissen­schaften studiert und als Fitness­trainerin gearbeitet. Immer wieder erzählten ihre Kunden, wie schwierig es sei, Essen zu gehen und sich trotzdem nach dem Prinzip low carb zu ernähren. „Es gibt in vielen Restaurants nur Steak mit Salat und das kann man sich auch einfach zu Hause machen“, erklärt die 29-jährige Berlinerin.

Die alle drei Monate wechselnde Karte des Wilmersdorfer Restaurants bietet da mehr Auswahl: Von Rote-Bete-Nudeln mit Blattspinat und Feta über gedünsteten Kabeljau an Ratatouille­gemüse und roten Linsen kann der Gast sich an einer kleinen liebevoll ausgeklügelten Auswahl an Gerichten ganz nach dem Prinzip low carb satt essen. Außerdem gibt es einen wöchentlich wechselnden Mittagstisch in dem großzügigen Raum mit den schönen schlichten Holztischen und sogar ein low-carb-Käsekuchen befindet sich im Repertoire – mit Xylit als Zucker­ersatz. Zum Kaffee bekommt der Gast auf Anfrage dann aber doch Zucker – „Aber nur Rohzucker und nur auf Anfrage“, lacht die Besitzerin. (Paula Birnbaum)

Lowkal
Pfalzburger Straße 72a, Wilmersdorf, Tel. 030 88 72 08 36, www.lowkal.berlin, Di-Do 12-22 Uhr, Fr-Sa 12-23 Uhr, So 12-22 Uhr, Gerichte 3,90 bis 22,90 €, Getränke 1,90 bis 5,40 €